Logo
Werden Sie NGL-Mitglied
 
 

VORSCHAU

AKTUELL

SOS MUSEE

Protest gegen die Schliessung des Natur-Museums und des Historischen Museums Luzern

Wegen der finanz­po­li­tischen Situation des Kantons droht die Schliessung der Kantonalen Museen per 1. Januar 2018. Damit verliert der Kanton Luzern auf einen Schlag zwei lebendige Museen.
Museen schliessen heisst, die Bevöl­kerung ihrer Identität zu berauben. Dies trifft in besonderem Masse auf öffentliche Museen zu, welche mit ihren Sammlungen das Wissen um unsere Geschichte, unsere Kultur und unsere natür­lichen Lebensräume bewahren und vermitteln.
www.sos-museen.ch

 
Schlussbericht «Tags der Artenvielfalt»

Schlussbericht «Tags der Artenvielfalt»

Im Rahmen des Tags der Artenvielfalt in Schüpfheim vom 11. und 12. Juni 2016 wiesen insgesamt 44 Fauna- und Floraexperten (für zusammen 14 Artengruppen) total 919 Arten nach. Darunter sind auch Funde einiger Besonderheiten (z.B die Flechte Micrarea micorcocca und der Laufkäfer Amara gebleri). Mindestens 88 Arten sind Neufunde für das Untersuchungsgebiet, welches die ganze Gemeinde Schüpfheim und angrenzende Teile der Gemeinden Hasle und Entlebuch umfasste. >>

 
 

Naturforschende Gesellschaft Luzern NGL

Die Naturforschende Gesellschaft Luzern (NGL) ist eine Regionalgesellschaft der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz (SCNAT). Seit über 150 Jahren stellt sich die Gesellschaft in den Dienst der Naturwissenschaften, organisiert Vorträge, Podien und Exkursionen, publiziert Bücher und fördert die Naturforschung in der Region.

Die NGL ist ein Verein mit dem Zweck die Naturforschung zu fördern und die naturwissenschaftlichen Kenntnisse einem breiten Publikum zugänglich zu machen.

Interessieren Sie sich für Ihre Umwelt und liegt Ihnen diese am Herzen?
Werden Sie Mitglied.


Folgen Sie uns auch auf Facebook

12. September, 18:38Uhr
EXKURSION «Ein Sturm gestaltet die Zukunft eines Bergwaldes» Samstag, 23. September 2017 Anmeldeschluss nicht verpassen! Anmeldung und Detailinfos: http://bit.ly/2wXWSMH
Jetzt Mitglied werden
 

Hochwasserschutz Aare, strukturiertes Seitengerinne

Foto: Erwin Leupi